Wolfskind & Schönfeld



Digitale und analoge Musikmaschinen, arbeiten fleissig, wie ein Volk der Bienen.

Harmonien wärmen, Melodien entspringen, Feen erscheinen, Chöre, die singen.

Feiner Glitzerstaub fällt vom Himmel, magische Wesen, die Töne mitbringen.

Tiefe Bässe werden lebendig, wie sie wendig ausschwärmen und alles durchdringen.

Musik zum Genießen, zum Tanzen, vielleicht sogar zum Schmusen,

weckt das Interesse von Apollon und den Musen.

Sie hören, sie tanzen, sie träumen, auf der Lichtung, umringt von Bäumen.

Wir jagen mit den Wölfen über schöne Felder,

erklingen mit dem Abendrot, gestalten Raum und Zeit,

verführen in die Zwischenwelt, Eins sind wir zu zweit.